Basically Innovative ist das Zukunftslabor für die neue Arbeitswelt von Lena Marie Glaser, New Work & Millennials Expertin aus Wien.

Lena Marie Glaser erlebt den aktuellen Wandel in unserer Arbeitswelt als Chance, um die Frage aufzuwerfen, wie wir eigentlich arbeiten wollen. UN Global Compact Deutschland 2018

Lena bei ihrem Basically Innovative x Salon (c)MarlenaKönig

Think outside the box!

Lena Marie Glaser ist ausgebildete Juristin und setzt sich für eine Arbeitskultur auf Augenhöhe ein. Die New Work & Millennials Expertin, Entrepreneurin und Unternehmensberaterin forscht, publiziert und kuratiert Projekte rund um die Zukunft der Arbeit. Sie weiß wie Millennials arbeiten wollen und große Organisationen funktionieren. Lena ist die Ansprechperson, um junge Talente zu gewinnen und zu halten.

Sie arbeitet mit unterschiedlichen Zielgruppen: In Unternehmen unterstützt sie die Geschäftsführung, Personalleitung und Young Professionals, sie kooperiert mit Kreativen, mit Städten, Forschungsinstituten, Architekturbüros und Medien. Sie arbeitet mit Jugendlichen & Studierenden.

Das BAM! Magazin zählt Lena zu den 37 Menschen, von denen du dich 2021 inspirieren lassen solltest. „Creatives for Vienna“ Preisträgerin, 2020, Gesicht der EU Initiative #UnitedAgainstCorona 2021. Millennials & New Work-Expertin Bundesministerium für Arbeit in Wien und den österreichischen Rundfunk (ORF).

Studium der Rechtswissenschaften (Universität Wien) und der Politikwissenschaften (University Sussex), Absolventin Lehrgang Audience Engagement (Forum für Journalismus und Medien).

Basically Innovative ist das Zukunftslabor für die neue Arbeitswelt, das Lena 2017 gründete.

Unter einem Dach treffen sich alle, die mit Lena die Arbeitswelt mit Feingefühl revolutionieren wollen (Unternehmerin Magazin, März 2021). So entstehen Synergien, werden Brücken über Hierarchien, Generationen, und Branchen hinweg gebaut. Unsere Community für Changemaker wächst und wächst. Participate, Baby! Zu Angebot & Projekten

Lena Marie Glaser, (c)VilmaPflaum

Meine Story

Bis 2017 war ich juristische Referentin im Bundesministerium für Finanzen in Wien. Ich begleitete die Umsetzung von Verwaltungsreformen, von der Wirkungsorientierung bis zu Gender Budgeting. Dabei experimentierte ich bereits mit neuem Arbeiten. So entwickelte ich neue Ideen und Konzepte für eine bessere interne Kommunikation, testete unterschiedliche Arbeitsmodelle und baute mein Netzwerk aus.

Doch 8 Jahre waren genug. Ich beschloss mein (Arbeits)leben radikal neu zu gestalten – im Einklang mit meinen Bedürfnissen und Werten. Daher kündigte ich meinen sicheren Job, sprang ins kalte Wasser.

Learning Journey in die neue Arbeitswelt

So begann meine Learning Journey in die neue Arbeitswelt. Seither frage ich: Wie will ich arbeiten? Wie wollen wir als Gesellschaft arbeiten? Und wie kann ein neues Arbeiten aussehen? Antworten finde ich in Co-working Spaces, innovativen Unternehmen, traditionellen Betrieben, in Start-up Hubs, in interdisziplinären Forschungslaboren von Wien bis nach New York und Kopenhagen. In persönlichen Gesprächen, bei meinen Workshops, Coachings, Talks und Events.

Immer beobachte ich, höre zu und analysiere ich Arbeitskulturen, Trends und Bedürfnisse. Dabei baue ich meine interdisziplinäre New Work Community von Changemakern auf. Know-how und Expertise teile ich unter dem Dach von Basically Innovative. Anfang 2020 gründete ich dafür mein Beratungsunternehmen.

Angebot ++ Community