Was tun gegen das New Work Bullshit Bingo? Lernformate für die neue Arbeitswelt. Der Basically Innovative x Salon von Lena Marie Glaser

(c) Marlena König

Von Lena Glaser

Arbeit neu denken, auf Augenhöhe treffen. Was wir von der dänischen Arbeitskultur lernen können. Das war der Titel meines 1. Basically Innovative x Salon, der am 30.1.2020 in Wien stattfand.

Ein Abend für QuerdenkerInnen der Arbeitswelt von mir entwickelt, kuratiert und moderiert. Für alle, die sich die Frage stellen: Wie wollen wir in Zukunft arbeiten? Was muss sich ändern? Wie kann das gehen? Und sich dafür neue Impulse und Unterstützung bei Gleichgesinnten wünschten.

Im Das Packhaus in der Marxergasse trafen im gemütlichen Rahmen HR ExpertInnen auf JungunternehmerInnen, Coaches auf JournalistInnen, Kreative auf ReferentInnen öffentlicher Institutionen für frische Impulse, Wissenstransfer, Erfahrungsaustausch und achtsames Slow Dating.

(c) Marlena König

Frisch zurück aus Kopenhagen präsentierte ich die Learnings meiner aktuellen basicallyinnovative.com Forschungsreise. Was können wir von der dänischen Arbeitskultur lernen?

In Dänemark gibt es eine völlig andere Fehler-, Vertrauens- und Leadership-Kultur. Angestellte haben hier hohe Eigenverantwortung und Selbstbestimmung wird groß geschrieben. Aus Fehlern wird gelernt, sie werden als Chance gesehen. On-boarding und gemeinsame Essen sind wichtige Elemente für die gute Stimmung. In einer Kultur in der es verpönt ist, sich über andere zu stellen.

(c) Marlena König

Nach dem 1. Impuls von mir, zeigten Evelyne und Christina vom Kollektiv In Good Company, wie Achtsamkeit im stressigen Alltag geübt werden kann. Für die Verpflegung sorgten Karma Food, die Getränke wurden von Vöslauer, Kalé, Ottakringer und Ott Wein gesponsert.

Für den 2. Teil hatte ich vorab Pärchen für das Slow-Dating ausgewählt. So kamen Menschen ins Gespräch, die sich sonst eher nicht getroffen hätten. Was dabei rauskam? Ein Austausch auf Augenhöhe im entspannten Umfeld, viel Inspiration und Wärme und ein unerwarteter Höhepunkt…

(c) Marlena König

Jede/r konnte sein, wie sie/er ist. In der Abschlussrunde meldeten sich sogar die Stillen zu Wort und teilten mit dem Mikrophon in der Hand ihre Ideen und Gedanken. Für mich eine wunderschöne Bestätigung meiner Arbeit. Dafür braucht es Formate, in denen sich alle wohl fühlen.

Die Lauten und die Leisen, die Schnellen und die Langsamen. Ein Ort, um „vom Hamsterrad zur Inspiration zu kommen.“ Mit Basically Innovative geht es mir gerade darum: mehr Menschlichkeit und Wärme in kühle Arbeitsorganisationen bekommen.

Ihr wollt beim nächsten Salon dabei sein oder ein kreatives Basically Innovative Lernformat für eure Organisation buchen? Mehr über die dänische Arbeitskultur wissen und neue Impulse für eure Arbeit bekommen? Schreibt mir an: Lena@basicallyinnovative.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.