Das muss passieren, damit unsere Zukunft der Arbeit kein Horror-Trip wird

Stockwerk, Co-working space Wien neue Arbeitswelt
Stockwerk, Co-working space Wien

Von Lena Marie Glaser

Viele sind frustriert und unmotiviert in ihrem Job. Egal ob in den traditionellen Unternehmen oder in der davon weit entfernten Welt der Digital Nomads und Freelancer. Was muss passieren, damit die Arbeitsbedingungen der Zukunft zu unseren Bedürfnissen passen und Arbeiten kein Horror-Trip wird?

Ich bin Teil einer „neuen“ Arbeitswelt. Mit mir sind es die freien Journalistinnen, die Designer, die Yogalehrerinnen, die App-Entwicklerinnen und die Startup-Gründerinnen meiner Generation – den Millennials (Generation Y).

Viele leben ihren Traum, sind flexibel und unterliegen nicht mehr dem klassischen Dienstvertrag. Doch die Schattenseite ist die mangelnde soziale Absicherung, die Gefahr auszubrennen und der Kampf für eine angemessene Entlohnung.

Auf der anderen Seite erkranken immer mehr Menschen in der „alten“ Arbeitswelt. In den großen Unternehmen, den Banken und sogar im öffentlichen Dienst. Trotz rechtlicher Absicherung sind sie unzufrieden, frustriert und ausgelaugt. Doch warum ist das so?

Viele sind überfordert von zahlreichen Umstrukturierungen, zunehmendem Druck und einer Flut an neuen Aufgaben. Die Digitalisierung hat das Tempo erhöht. Viele Menschen fühlen sich nicht wertgeschätzt, eingeengt von starren Arbeitszeiten und kontrollierenden Chefs. Sie sind es leid, dass über ihre Köpfe entschieden wird. Dienst nach Vorschrift und Rückzug ins Privatleben sind die Folge.

Shawn Ardaiz, in Wien lebender kalifornischer Startup-Gründer und Innovation strategist, stellte in unserem basicallyinnovative.com Interview klar:

Business as usual is having an existential crisis and we’re collectively going through the motions waiting for something new to emerge. In my opinion we have a massive leadership void at most organisations.

Die Digitalisierung spielt hier eine große Rolle. Begriffe wie Industrie 4.0 und agiles Arbeiten schwirren in der Luft. Doch was das heißt, wissen die wenigsten. In Unternehmen wird nicht kommuniziert, WARUM sich etwas ändern muss. Oft ist unklar, welche Zukunftsstrategie verfolgt wird. Da die Menschen in den Unternehmen nicht eingebunden werden, steigt bei vielen die Frustration und Überforderung.

Was muss passieren, damit die Arbeitsbedingungen der Zukunft zu unseren Bedürfnissen passen und Arbeiten kein Horror-Trip wird? Wie kann die Digitalisierung und der wahrnehmbare Wandel der Arbeitswelt als Chance gesehen werden?

  1. Die Kultur in Unternehmen ist der Schlüssel. Entscheidungsträger müssen sie aktiv weiterentwickeln. Wo gibt es Potenziale zur Verbesserung der Zusammenarbeit in Teams? Wie kann Leadership neu gedacht werden und wie die Menschen besser eingebunden werden?
  2. Menschlichkeit und Vertrauen müssen Priorität haben. Es muss anders kommuniziert werden. Auf Augenhöhe, wertschätzend. Nur so gibt es Arbeitsbedingungen, die nicht krank machen. Das erhöht die Zufriedenheit am Arbeitsplatz und die Produktivität steigt.
  3. Es braucht neue rechtliche Rahmenbedingungen. Das bisherige System ist veraltet, es nimmt noch zu wenig Rücksicht auf den veränderten Arbeitsmarkt. Das Arbeitsrecht muss unseren vielfältigen und individuellen Bedürfnissen entsprechen. Die Politik und die Wirtschaft sind gefragt, die notwendigen Schritte zu setzen um zukunftsfähig zu werden.
  4. Jede von uns kann mitmachen. Was könnt ihr in eurem Unternehmen mitgestalten? Mit welchen Kunden wollt ihr zusammen arbeiten? Mein Hands-On GUIDE „7 Dinge für mehr Zufriedenheit am Arbeitsplatz“ gibt nützliche Anregungen dafür.
  5. Entscheiden wir bewusst, wie und wo wir konsumieren. Wir können uns ganz leicht über Unternehmen informieren und nur mehr dort einkaufen, wo faire Arbeitsbedingungen gewährleistet sind. Den Kopf in den Sand stecken, zählt nicht!
  6. Entscheiden wir bewusst, wo wir uns bewerben. Welche Unternehmen bieten faire Arbeitsbedingungen? Immer mehr Unternehmen sind getrieben vom WAR FOR TALENTS, sie plagt der Fachkräftemangel. Mit Hilfe von Employer Branding versuchen sie Talente zu gewinnen. Und so haben wir einen guten Hebel, um unsere Arbeitswelt der Zukunft mitzugestalten.

Ich freue mich über eure Ideen, wie wir gemeinsam eine lebenswerte Zukunft der Arbeit gestalten können. Schreibt mir an lena@basicallyinnovative.com!

Lena Marie Glaser, Millenial Workplace Consultant & Speakerin. Meine Vision ist es, den spürbaren Wandel der Arbeitswelt aus Sicht meiner Generation – den Millennials (Generation Y) – mitzugestalten, zu inspirieren und frische Impulse zu setzen. Website eMail Facebook Twitter Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.