Meine Reise in die neue Arbeitswelt: Social Entrepreneurship & New Work

Lena bei ihrem basically innivative x Salon im DasPackhaus (c)MarlenaKönig

Von Lena Marie Glaser

Diese Woche tauschte ich mich mit Social Entrepreneurship Network Austria Geschäftsführerin Constanze Stockhammer im magdas Social Business Hotel & Café aus, interviewte die amerikanische Soziologin & UX Designerin Elif Alp-Marent, Ph.D. zu ihrem Beruf und ihrer Lebensstory, frühstückte mit der Regisseurin Clara Stern und unterhielten uns über Casting als Recruiting im Film, gutes Leadership, Geschlechterrollen und die nächste Generation. Ich traf die aufstrebende Recruiting Expertin der Wiener Städtischen Michaela Stoiser zum Kaffee. Und sinnierte mit Mathias Lukas, dem Community Manager des neuen Co-working Space in Wien TSH Collab im Instagram-Chat über gutes (Arbeits)Leben und Leadership.

Nichts verpassen & Newsletter bestellen

Wien. Am Mittwoch traf ich Constanze, Geschäftsführerin von SENA, dem österreichischen Netzwerk für Social Entrepreneurship im Social Business MAGDAS Hotel in Wien. Sie hat mir von ihrer Aufgabe erzählt, die sie mit voller Passion vorantreibt, mit einem Elan und einer Begeisterung, die ansteckt. Sie gab Einblicke in Erfolgsgeschichten aus der Welt der Social Businesses: von myAbility bis zu Talentify.

Constanze hat mich gefragt, was ich unter New Work verstehe. Meine Antwort: Für mich geht es um eine neue Haltung, einen neuen Mindset in allen Bereichen unsere Arbeitswelt. Neues Arbeiten heißt nicht, neue Strukturen einführen und hoffen, dass sich dann etwas verändert.

Sondern bewusst die Menschen in der Transformation zu begleiten. Umdenken und Sensibilität ist gefragt; Bewusstsein schaffen, Mut haben, Ängste abbauen und neues Lernen. Sich vernetzen, empowern und Freiräume schaffen für den Austausch auf Augenhöhe.

Ist das Luxus für einige Privilegierte? Das diskutierte ich mit Recruiterin und Arbeitspsychologin Michaela. Wir waren uns einig: Dieses Umdenken ist in allen Bereichen der Arbeitswelt notwendig. Es ist kein Privileg für einige, sondern erforderlich, um die Transformation aktiv mitzugestalten.

Für mehr Stories, Interviews und neue Impulse: Anmeldung zum Newsletter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.