IN THE STUDIO – Claudia Larcher

Claudia Larcher BASICALLY INNOVATIVE Studiovisit in Workspace von inspirierenden Frauen
Collage von Claudia Larcher
 ++++++ NOW: Video ONLINE ++++++
IN THE STUDIO

Mit meinem Projekt IN THE STUDIO zeige ich, wie kreative Frauen arbeiten. Welche Bedingungen brauchen sie? Wo entstehen innovative Ideen? Videoporträts. Produktion und Idee: Lena Marie Glaser Mit Claudia Larcher

„Einfach probieren und flexibel bleiben.“ CLAUDIA LARCHER

Die 1979 in Bregenz geborene Multimedia-Künstlerin Claudia Larcher beschäftigt sich früh mit der Frage: Wie komme ich weg aus der Provinz? Ihre technische Begabung und ein wachsendes Interesse für Psychologie und Philosophie führen sie zur Fotografie, zum Grafikdesign und schließlich zur bildenden Kunst.

Claudia Larcher absolviert ihr Studium der medienübergreifenden Kunst an der Universität für angewandte Kunst Wien. Früher noch für andere Künstler oder als Grafikdesignerin tätig, konzentriert sie sich nun voll auf ihre Kunst. Sie hat sich als freischaffende Künstlerin etabliert, lebt in Wien und ist oft im Ausland unterwegs.

Claudia hat sich dafür entschieden, ihr Leben der Arbeit zu widmen und andere Dinge zurückzustellen. Trotz großen Erfolgen ist es eine stetige Herausforderung am Kunstmarkt zu bestehen – besonders als Frau.

Claudia Larcher BASICALLY INNOVATIVE Studiovisit
Claudia Larcher, in ihrem Wiener Atelier

„Kunst ist Reflexion von Realität“, ist Claudia überzeugt. Sie lebt in keinem Elfenbeinturm. Themen wie künstliche Intelligenz, Klimawandel und Gleichberechtigung treiben sie daher an.

In ihrer künstlerischen Arbeit lotet sie die Möglichkeiten neuer Medien aus. Claudia Larcher beschäftigt sich vor allem mit „Räumen, die mit Heimatgefühl, Vertrautheit und Erinnerung verbunden sind.“ (aus claudialarcher.com)

Claudia Larcher BASICALLY INNOVATIVE Studiovisit Workspaces von inspirierenden Frauen

Mit ihrer Kunst möchte sie das Publikum emotional berühren und bewegen. Sie legt Wert darauf, nicht exklusiv und elitär zu sein, sondern möglichst unterschiedliche Menschen zu erreichen.

Der Steirische Herbst in Graz, die Viennale in Wien oder das Centre Pompidou in Paris sind nur einige Orte an denen sie ihre Arbeit präsentiert. Außerdem unterrichtet Claudia Studierende an der Universität für angewandte Kunst Wien und der Technischen Universität Wien.

IN IHREM STUDIO

Mein erster Eindruck ist überwältigend: Claudias Atelier ist ein Licht durchfluteter, offener, freundlicher Raum. Nicht zu übersehen ist die lange Fensterfront mit einem unschlagbaren Weitblick über die Dächer Wiens.

Der besondere Charme des Wiener Gemeindebaus der 1920er Jahre weht auch durch diesen obersten Stock mit seinen Künstlerinnen Ateliers, die von der Stadt Wien vergeben werden.

Claudia Larcher Studiovisit Reumann-Hof
Reumann-Hof, Wien

Das Studio bietet Claudia die erforderlichen Rahmenbedingungen für ihre künstlerische und administrative Arbeit. Neben einem Schreibtisch mit Bildschirmen und Computern, gibt es hier eine große Werkbank und viel Stauraum für die Recherche Quellen und Materialien.

Die kleine Küchenzeile mit einer außergewöhnlichen italienischen Kaffeemaschine und die gemütliche Sitzecke machen den Raum wohnlich. Für Claudia ist ganz klar: „Ich muss mich hier wohlfühlen!“ Im IN THE STUDIO Video zeigt sie uns, was sie in ihrem workspace jeden Tag unglaublich fasziniert.

Claudia Larcher BASICALLY INNOVATIVE Studiovisit Kaffeemaschine

Ihre Arbeitsweise

„Ich sample gerne. Das Verschwimmen von Grenzen interessiert mich besonders.“ Und das spüren und sehen alle, die sich mit ihrer Arbeit auseinandersetzen.

Claudia Larcher arbeitet mit Videoanimationen, Fotomontagen, Objekten und Collagen. Mit ihren Live Visuals ist sie Teil von Performances und Konzerten. Zunehmend interessieren Claudia die Möglichkeiten der Virtual Reality.

Für ein aktuelles Projekt fertigt sie aus ganzen Holzstämmen Rahmen für Collagen, die wiederum aus Vintage Architektur-Zeitschriften entstehen. In den Videos fließen reale Bilder ineinander, die auf den ersten Blick zueinander gehören und dann eigentlich doch nur Fiktion sind.

Claudia Larcher BASICALLY INNOVATIVE Studiovisit Lampe

Besonders die internationalen Aufenthalte haben Claudia Larcher gezeigt, dass Knappheit innovative, neue Dinge ermöglicht. So war ihre Zeit in Indonesien von Materialmangel begleitet. In Japan war es wiederum der eingeschränkte Arbeitsraum von 12m2, der sie inspirierte.

Und erst als sie frierend in ihrem alten Atelier am Computer saß und sich nach Wärme sehnte, entstand die wunderbare Idee für ihre dreidimensionalen, analogen Collagen, die sie erst kürzlich bei der Vienna Contemporary Messe zeigte. Mehr dazu im IN THE STUDIO Video: Zum Video

Die Künstlerin

hwww.claudialarcher.com/  crm.viennacontemporary.at/catalogue/2018/artist/1403

Lust auf mehr? Dann verpasst nicht IN THE STUDIO mit Ana Popescu (Click here), Hanakam&Schuller (Click here) und Eva Kadlec (Click here).

 

Lena Marie Glaser
Lena Marie Glaser

Ich möchte Arbeit neu denken. Meine Artikel, Interviews und Videos zeigen, wie es anders geht. Für eine Arbeitswelt abseits von Burn-out und Leistungsdruck, in der wir im Mittelpunkt stehen. Interesse an mehr? Click here. Oder schreibt mir: lena@basicallyinnovative.com Follow me:  Facebook Twitter Instagram

One Reply to “IN THE STUDIO – Claudia Larcher”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.